Artikel mit Schlagwort "Ortschaftsverfassung"

Urteil des Dresdner Verwaltungsgerichts: Ortschaftsverfassung erst 2019 – Grüne bedauern Verzögerung, bekräftigen aber politischen Willen zu Ortschaftsverfassung und Bürgerbeteiligung

Nach einer Pressemitteilung hat das Verwaltungsgericht Dresden gestern entschieden, dass die Ortschaftsverfassung für das gesamte Stadtgebiet in Dresden erst nach der Kommunalwahl 2019 eingeführt werden kann. Kerstin Harzendorf, Sprecherin für Bürgerbeteiligung und Transparenz der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Dresdner…

Weiterlesen

Breite Beteiligung der Ortschaftsräte und Ortsbeiräte bei Umsetzung der Ortschaftsverfassung

Grüne: Zustimmung des Ortschaftsrats Langebrück hat positive Signalwirkung. Nachdem der Stadtrat im September letzten Jahres die Einführung der Ortschaftsverfassung für das gesamte Stadtgebiet der Landeshauptstadt Dresden beschlossen hat, treiben die Fraktionen von LINKEN, SPD und GRÜNEN nun in einem gemeinsamen…

Weiterlesen

Ulbig verspricht Geldsegen für Ortsamtsbereiche – Grüne Fraktion fordert Unterstützung für Ortschaftsverfassung

Zur Ankündigung des OB-Kandidaten Markus Ulbig (CDU) als Oberbürgermeister die Ortsamtsbereiche mit Stadtteilbudgets ausstatten zu wollen (SZ v. 15./ DNN v. 16. Mai berichtete), erklärt Kerstin Harzendorf, Sprecherin für Bürgerbeteiligung und Transparenz:

Weiterlesen

GRÜNE erneuern ihre Einladung zum Dialog mit den Ortschaften

Anlässlich heutiger Pressemeldungen zum Einspruch der Ortsvorsteher gegen den Haushalt wegen fehlender Anhörung und nicht angemessener Finanzausstattung erklärt Kerstin Harzendorf, Sprecherin für Bürgerbeteiligung und Transparenz der Fraktion BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN im Dresdner Stadtrat:

Weiterlesen

Landesdirektion zur Hauptsatzung: Mehr Demokratie für Dresden möglich

Kerstin Harzendorf, Sprecherin für Bürgerbeteiligung und Allgemeine Verwaltung der Fraktion: “Offenbar ist die Landesdirektion von ihrer Rechtsmeinung abgerückt und billigt Dresden zu, die Ortschaftsverfassung im gesamten Stadtgebiet einzuführen. Das ist ein Meilenstein für die Demokratie in unserer Stadt.“

Weiterlesen